Covid-19 – 8: Neuerungen ab dem 13.07.2020

Aktuelle Neuerungen zum Schießsport im SK-Stelle ab dem 13.07.2020:

  • Die sanitären Anlagen im Schützenhaus stehen wieder zur Verfügung
  • Das Eintragen in die Anwesenheitslisten beim Training ist nicht mehr erforderlich.
  • Es muss beim Schießen kein über den üblichen Stand hinausgehender seitlicher Abstand mehr gehalten werden, solange das Schießen kontaktlos erfolgt. D.h. pro Schießbahn ein Schütze (bzw. beim Bogenschießen zwei pro Scheibe).
  • Eigene Scheibenauflagen (Bogen) sind nicht mehr zwingend. Jeder nach eigenem, verantwortungsvollem Ermessen.

Es bleibt bei…

  • den üblichen Hygienevorgaben (Hände waschen, bei Symptomen zu Hause bleiben, u.s.w.)
  • 1,5 m Abstand für diejenigen, die nicht schießen oder Mund/Nasenschutz, wenn Abstände nicht eingehalten werden können
  • Jeder schießt nur mit eigenem Material und fasst fremdes nicht an!!!!(Ausnahme: ggf. Scheibenauflagen beim Bogensport)

„Covid-19 – 8: Neuerungen ab dem 13.07.2020“ weiterlesen

Covid-19 – 7: Neuregelungen zum Trainingsbetrieb ab dem 08.06.2020

Der Vorstand gibt das folgende bekannt:

  • Seit dem 08.06.2020 ist unter Einhaltung der vom Landkreis Harburg bzw. dem Land Niedersachsen vorgegebenen Corona-Verhaltensregeln (siehe anliegende „Leitplanken“ z.B. mit 2 m Abstand, Hygiene, kein Hände schütteln u.s.w.) ein normaler, organisierter Trainingsbetrieb wieder möglich.
  • Die bekanntgegebenen „Leitplanken“ des DOSB sind zu beachten
  • Die „Erklärung zur Corona-Verantwortung im Schießbetrieb.pdf“ ist zur Kenntnis zu nehmen, zu beachten, vor dem nächsten Schießen unterschrieben mitzubringen und dem Sparteleiter zu übergeben.
  • Besucher, Betreuer und Aktive tragen sich zwingend in die ausliegenden Teilnehmerlisten ein. Siehe „Erklärung zur Corona-Verantwortung im Schießbetrieb.pdf“
  • Ab 08.06.2020 dürfen wir uns unter Einhaltung der allgemeinen Corona-Regeln wieder im Schützenhaus treffen. Dies geschieht weiterhin in eigener Verantwortung.
  • Da wir eine ausreichende Desinfektion der Vereinsanlagen und -materialien nicht gewährleisten können, gilt hierzu weiterhin folgendes:
    • Nur eigene Waffen, Ausrüstung und Zubehör (Ausnahmen regelt die Schießkommission)
    • Für die Desinfektion von Händen und Sportgeräten sowie Zubehör ist jeder selbst verantwortlich. Entsprechende Desinfektionsmittel sind selbst mitzubringen.
    • Die sanitären Anlagen im Schützenhaus stehen zunächst nicht zur Verfügung.
    • Die Benutzung der Anlage sowie das Schiessen liegt alleine in der Verantwortung der jeweiligen Schützen. Der geschäftsführende Vorstand kann den Schiessbetrieb nicht verantwortlich überwachen und will auch niemand anderen mit dieser Aufgabe belasten.

Die Umsetzung des Trainings obliegt den jeweiligen Sparten.

Passt aufeinander auf und bleibt gesund!

Covid-19 – 6:

Auf Grund der Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus
ist das Schützenhaus nur für den Schießbetrieb auf dem KK-Stand zu den Trainingszeiten geöffnet.

Zusammenkünfte in Vereinseinrichtungen sowie in Sport- und Freizeiteinrichtungen sind weiterhin verboten.

Ab dem 25.05. werden wir die Terasse als Biergarten zu den Trainingszeiten öffnen.

Die Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.