Wettkampfklassen, Meisterschaften und Wettkämpfe in der Pistolenabteilung

A. Wettkampfklassen:

Die Wettkampfklassen richten sich nach Disziplin und Geburtsjahr, nicht nach dem aktuellen Alter. Die Altersklasseneinteilung wird jedes Jahr vom DSB veröffentlicht.

Für das Sportjahr 2022 (01.10.2021 – 30.09.2022) ist diese hier zu finden.


B. Meisterschaften:

Meisterschaften finden in der folgenden Reihenfolge statt:

Vereinsmeisterschaften (VM)
Kreismeisterschaften (KM)
Landesmeisterschaften (LM)
Deutsche Meisterschaften (DM)
internationale Meisterschaften

Für die Teilnahme an höherwertigen Meisterschaften ist zwingend eine Qualifikation durch die Teilnahme an den vorangegangenen Meisterschaften erforderlich. Ohne erfolgreiche Teilnahme an einer VM ist z.B. keine KM möglich, ohne KM keine LM u.s.w..

Die Ergebnisse der vorangegangenen Meisterschaften werden dabei zur Qualifikation herangezogen und gemeldet. Ab Landesebene können auch die geschossenen Ringzahlen der Vorebene über die Qualifikation entscheiden.

Die Regeln sind der Sportortnung des DSB zu entnehmen. In der Pistolenabteilung gelten insbesondere die Regeln im Teil 2 (Pistole und Revolver), aber auch im Teil 0 (Allgemeine Regeln) der Sportordnung des DSB.

Darüber hinaus gibt es noch die „Liste B – Abweichende Disziplinen der Landesverbände im DSB„. Hier sind für den Schützenverband Hamburg derzeit drei Disziplinen geregelt:

  • HH 1.56 Unterhebelrepetierer,
  • HH 2.30 Schnellfeuerpistole (wird in Stelle nicht geschossen)
  • HH 2.50 Großkaliberpistole/-revolver

Disziplinen, die in Stelle geschossen werden.

Ausschreibungen zu Meisterschaften:

Jedes Mitglied des Vereins, das an Meisterschaften teilnehmen möchte, muss dies dem Spartenleiter im SK-Stelle für das Jahr und die jeweilige Disziplin selbständig mitteilen. Die Anmeldungen erfolgen dann auf Vereins- bzw. Verbandsebene, nicht durch die Mitglieder.

Vereinsmeisterschaften

Einen festen Termin für gemeinsame Vereinsmeisterschaften gibt es bei uns nicht.

Die VM werden an einem geeigneten Trainingsabend in der Zeit vom 01.10. bis 31.12. nach vorheriger Ankündigung durch den Schützen bei der jeweiligen Standaufsicht geschossen. Die Standaufsicht beschriftet zwei VM-Scheiben mit Namen, VM-Disziplin und Datum und übergibt diese zum Schießen (20 Schuss pro Scheibe) an den Schützen. Nach Beendigung des Schießens sind die Scheiben selbständig auszuwerten, zu unterschreiben und der Standaufsicht zu übergeben.

C. Rundenwettkämpfe:

Bei Rundenwettkämpfen (RWK) messen sich Vereine an vier verschiedenen Schießterminen in den folgenden Disziplinen:

Rundenwettkämpfe (Sportjahr 2022/23):
RWK – Freie Pistole für 2022: 01.09.2022 Oktober bis Dezember 2022
RWK – KK-Sportpistole: 01.10.2022 November 2022 bis Ende Februar 2023
RWK – Luftgewehr / Luftpistole: 01.10.2022 November 2022 bis 20. März 2023
RWK – Vorderlader Kurzwaffen: 12.11.2022 Dezember 2022 bis Ende Februar 2023
RWK – Großkaliberpistole: /. Revolver 2.53 – 2.59 04.01.2023 Januar 2023 bis Ende März 2023
RWK – Unterhebelrepetiergewehr: 25 m. 2022 01.10.2022 Oktober 2022 bis Dezember 2022

Die Regeln zu Rundenwettkämpfen entsprechen denen der Liste B (s.o.)

Auch bei den Rundenwettkämpfen gilt: Mitglieder, die an Rundenwettkämpfen teilnehmen möchten, müssen dies dem Spartenleiter im SK-Stelle rechtzeitig, selbständig mitteilen.

Aushang:

Terminübersichten, Listen zum Eintragen der Ergebnisse der VM sowie Teilnahmewünsche an KM und RWK werden im Schießstand an der Tür zum LG-Stand ausgehängt.