Waffenrecht – Eine eigene WBK

In Deutschland sind die Anforderungen zum Erwerb einer eigenen Waffe sehr streng.

Dies wird durch das Waffengesetz (WaffG) geregelt.

Das Waffengesetz in Deutschland ist eines der strengsten Waffengesetze der Welt. Die Rechtslage ist jetzt schon sehr komplex und durch immer neue Ideen der Politik im ständigen Fluss. Daher hier nur eine kurze Abhandlung ohne Gewähr der uneingeschränkten Richtigkeit und Vollständigkeit.

„Waffenrecht – Eine eigene WBK“ weiterlesen

Waffenrecht – Aufbewahrungspflichten

Auch, wenn ein WBK-Inhaber alleine in der eigenen Wohnung ist, muss eine unmittelbare, tatsächliche Kontrolle über Waffen gewährleistet sein, soweit sie (z.B. zur Reinigung) nicht im zugelassenen Tresor aufbewahrt werden.

Klingelt es also an der Tür, während die Waffe (aus welchen Gründen auch immer) nicht ordnungsgemäß aufbewahrt wird, sollte diese zunächst ordnungsgemäß eingeschlossen werden, bevor die Haustür geöffnet wird.

„Waffenrecht – Aufbewahrungspflichten“ weiterlesen

Waffenrecht – Aufbewahrung von Waffenschrankschlüsseln

Schlüssel zu einem Waffenschrank sind in einem Behältnis aufzubewahren, das seinerseits den gesetzlichen Sicherheitsstandards für die Aufbewahrung der im Waffenschrank befindlichen Waffen und Munition entspricht.

Da die dauerhaft sichere Aufbewahrung eines Schlüssels sich als schwierig gestaltet, empfehlen wir immer einen Waffenschrank der „Bauart DIN/EN 1143-1 Widerstandsgrad 1“. Die sind nur minimal teurer und haben erheblich mehr Möglichkeiten.

Quelle: OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 30.08.2023 – 20 A 2384/20

„Waffenrecht – Aufbewahrung von Waffenschrankschlüsseln“ weiterlesen

Waffenrechtliche Formulare

Waffenüberlassung / Leihschein:
waffenverleih_ausfuellbar-blanko_2006.pdf
Quelle: Grosskaliber Sportschützen Verband Baden-Württemberg e.V.

Transportbescheinigung – Verein:
VDB-Transportbescheinigung
Quelle: VDB

Vordrucke des Landkreis Harburg:
https://www.landkreis-harburg.de/verkehr-ordnung/ordnung-verbraucherschutz/waffenrecht/

Vordrucke Schützenverband Hamburg:
https://schuetzenverband-hamburg.de/service

Waffenrechtsverschärfung im Eilverfahren

Quelle: Thilo von Hagen, Referent Öffentlichkeitsarbeit, Deutscher Schützenbund e.V

Gegen alle Bedenken auf Wahrung der bürgerlichen Freiheits- und Persönlichkeitsrechte versucht die Bundesregierung durch die Vorlage eines Entwurfs eines Gesetzes zur Verbesserung waffenrechtlicher Personenüberprüfungen(Anhang auf www.dsb.de einsehbar), eine drastische Verschärfung des Waffenrechts noch in der alten Legislaturperiode durchzusetzen.

„Waffenrechtsverschärfung im Eilverfahren“ weiterlesen

Aktuelle Pressemeldung zur Änderung des Waffenrechts

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich der aktuellen Entwicklungen bei der Novellierung des Waffenrechts hat der Deutsche Schützenbund gemeinsam mit den im Forum Waffenrecht organisierten Verbänden eine gemeinsame Pressemeldung erarbeitet, die wir Ihnen in der Anlage mit der Bitte um Kenntnisnahme zusenden.

Mit der Pressemeldung soll gemeinsam auf den dringenden Handlungsbedarf im Gesetzgebungsverfahren hingewiesen und der Druck auf die politischen Entscheidungsträger erhöht werden. Über die weiteren Entwicklungen – u.a die heute anstehende Sitzung des Innenausschusses des Bundetags – halten wir Sie weiter auf dem Laufenden.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Vielen Dank und freundliche Grüße aus Wiesbaden

i.A.
Andreas Friedrich
Deutscher Schützenbund e.V.